Die chinesischen Arzneimittel-Therapie basiert auf jahrhundertealten Erfahrungen. Aus den ca. 3000 bekannten Substanzen werden in der heutigen Praxis ca. 550 eingesetzt.
Neben Pflanzen werden auch Pilze, Mineralien und wenige tierische Produkte verwendet. Die Substanzen werden in der Schweiz von Swissmedic geprüft, unterliegen strengsten Qualitätskontrollen und dürfen, auf Verordnung des TCM Therapeuten, ausschliesslich in Apotheken abgegeben werden.

Am Anfang der Behandlung steht die ausführlliche Befundaufnahme mit Befragung, Zungen- und Pulsdiagnose und gegebenenfalls eine körperliche Untersuchung. Es wird eine TCM Diagnose gestellt, daraus lässt sich ein Therapiekonzept ableiten und die Behandlung planen. Eine Rezeptur wird individuell zusammengestellt und besteht fast immer aus mehreren Bestandteilen, welche sich gegenseitig in ihrer Wirkung ergänzen und unterstützen, aber auch mögliche Nebenwirkungen vermindern. Unter Beobachtung des Behandlungsverlaufes werden die Rezepturen angepasst.

Die Arzneimitteltherapie wird immer in Kombination mit Akupunktur und/oder Tuina inkl. ergänzender Methoden eingesetzt.

Dank meiner Vernetzung und Zusammenarbeit mit einem TCM-Therapeuten mit langjähriger Erfahrung, können Sie auch von dieser Methode profitieren.

Kontakt / Terminvereinbarung